Foto: Matthias Massar

Und so sehen Sieger aus… Bottenbacher Drittklässler gewinnen den Waldkreativwettbewerb!

„Wald bewegt“ – so lautete das diesjährige Motto des Kreativwettbewerbs, der Teil der Waldjugendspiele ist. Aufgabe aller teilnehmenden Klassen war es, das Motto in einem gemeinsamen Klassenkunstwerk aus Naturmaterialien zum Ausdruck zu bringen.

So machten sich die Drittklässler der Grundschule Bottenbach im Vorfeld der Waldjugendspiele mit ihrer Klassenlehrerin Martina Neumann auf in den Wald, auf der Suche nach Ideen und geeigneten Naturmaterialien.

Zunächst entwickelten die Kinder in kleinen Gruppen ihre Vorstellungen: Zeltplätze mit Feuerstellen und Schlafplätze zum Übernachten in freier Natur entstanden, kleine Höhlen wurden in Baumstämmen entdeckt, gemeinsam wurden mit Wurzeln, Holz- und Rindenstücken Rutschen und Kletterwände für Mini-Waldspielplätze entworfen. Dann galt es, die entstandenen Ergebnisse zu einem großen, gemeinsamen Kunstwerk zu verbinden. Wege wurden gelegt und ausgestaltet, ein Barfußgelände entstand noch, für den Waldspielplatz wurden Schaukeln gebaut, an Einzelheiten wurde gefeilt.

Mit Feuereifer waren die Kinder bei der Sache: Im Team wurden neue Ideen entwickelt und gemeinsam gebaut, Suchtrupps machten sich im Wald auf die Suche nach geeigneten Materialien. So entstand schließlich ein gemeinsames Bodenbild, das einen Bewegungsrundkurs mit verschiedenen Stationen darstellt: Waldspielplätze, Höhlen, Kletterstation, Barfußgelände und einem Zeltplatz mit Grillstelle. Voller Stolz wurden nach Vollendung Fotos gemacht und zur Wertung an die Jury geschickt.

Am 9. Mai 2018 fanden dann in Erlenbrunn die Waldjugendspiele statt, deren Ziel es ist, das Verständnis für Natur, Umwelt und Wald zu fördern. Die Bottenbacher Kinder machten gemeinsam mit ihrem Patenförster bei bestem Wetter eine kleine Wanderung, auf der sie sich spielerisch verschiedenen Wissensaufgaben stellten und an sportlichen Spielen teilnahmen. Im Anschluss daran wurde schließlich die Siegerehrung vorgenommen, bei der die Kinder im Gesamtwettbewerb den Titel „Waldläufer“ erhielten. Großen Jubel gab es dann schließlich bei der Prämierung des Waldkunstwerks: Die Drittklässler der Grundschule Bottenbach erhielten für ihren „Wald bewegt“-Parcours den von der Sparkasse mit 150€ dotierten Kunstpreis „Dachs“. Zudem wird der Beitrag nun noch landesweit bewertet werden. Alle Preisträger sowie weitere Arbeiten auf der Seite www.wald-jugendspiele.de vorgestellt.

Die Teilnahme an den Waldjugendspielen war für die Bottenbacher Kinder in diesem Jahr in doppelter Hinsicht ein rundum gelungenes und gewinnbringendes Erlebnis.

  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden